herrschaft wiesenburg

Inhaltsverzeichnis

Erste Abtheilung.
Geschichte der Herrschaft Wiesenburg, dieselbe als ein Ganzes betrachtet. S. 12-244
Erster Abschnitt.
Geschichte der Herrschaft Wiesenburg bis zum Jahre 1627. S. 12-50
1. Einleitung. S. 12
2. Wiesenburg unter Friedrich von Brandt (1.) 1456-1488. S. 15
3. Christoph Friedrich II. Brandt von Lindau, genannt der Aeltere,
gest. 1548. S. 18
4. Vergleich zwischen den Söhnen Friedrich's des Aelteren und
daraus hervorgegangene Folgen. Stiftische Linie. S. 25
5. Friedrich III. Brandt von Lindau, genannt der Jüngere 1549-1578.S. 27
6. Benno Friedrich Brandt von Lindau, genannt der Reiche. S. 38
7. Interregnum. Die beiden ältesten Söhne Benno Friedrichs aus erster Ehe. S. 46
8. Theilung der Herrschaft Wiesenburg durch den Vertrag von 1627. S. 47

Zweiter Abschnitt.

Geschichte des Wiesenburger Theils der früheren Gesammtherrschaft Wiesenburg seit dem
Vertrage von 1627 bis zum Jahre 1718. S. 51-73
9. Wolf Dietrich Brandt von Lindau, geb. Anfang October 1611,
gestorben 31. October 1678. S. 51
10. Rudolph Brandt von Lindau. S. 59
11. Erbtheilung nach dem Tode Wolf Dietrichs. S. 62
12. Georg Magnus von Brandt, gewöhnlich in den Acten und im
Kirchenbuche "der Cornet" genannt. S. 63
13. Benno Friedrich Brandt von Lindau (der "Lieutenant"), geboren
6. December 1652, gestorben 14. Januar 1718. S. 64
14. Heino Friedrich Brandt von Lindau, geboten 1669, gestorben 1730. S.71

Dritter Abschnitt.

Geschichte des Belziger Theils der früheren Gesammtherrschaft
Wiesenburg von 1627 bis 1734. S. 74-98
15. Von 1627-1651. S. 74
16. Jobst Christoph Brandt von Lindau, geboren 1623, gestorben
1702. S. 75
17. Erbtheilung von 1702. S. 83
Anhang.
17a. Geschichte der Hagelberger Linie der Brandte von Lindau. S. 85
Die Zerbster Brändte.
18. Joachim Friedrich von Brandt, geboren 1621, gestorben 1677. S. 90 19. Johann (Hans) Friedrich, geboren 1659, gestorben 1718,
August Friedrich, geboren 1661, gestorben 1734. S. 95
Vierter Abschnitt.
Geschichte der älteren Linie derer von Brandt und der sich nunmehr anschließenden Zweiglinien von 1718 bis jetzt. S. 98-229
Erste Unterabtheilung. Die Zeit von 1718 bis 1765. S. 98-141 20. Theilung von 1718. S. 98 5 21. Der Oberforstmeister Benno Friedrich v. Brandt, geboren 1682,
gestorben 1730. 5. 99 22. Adam Friedrich Brandt von Lindau, der "General", geboren 1681,
gestorben 1754. S. 103
23. Die Zeit von 1754 bis 1765. Die ältere Familie Brandt von Lindau stirbt in Wiesenburg aus. - Succession der Familien von Trotta-Treyden und von Watzdorff. Erste Treyden-Watzdorff'sche Theilung. S. 124 5 24. Der Treyden-Watzdorff'sche Theilungs-Rezeß von 1765. S. 137
ff/weite 1 In terab theilung.
Wiesenburg-Wiesenburg oder Wiesenburg ersten Teils. S. 141-197 25. Adam Friedrich August von Watzdorff, geboren 1753, gestorben
1809. S. 141 S 26. Die Zeit von 1809 bis 1825. - Heinrich von Watzdorff. - Theilung
vom 1. Januar 1825. S. 148
27. Curt Friedrich Gottlob von Watzdorff, königlich sächsischer Kammerjunker und späterer Kammerherr, geboren 1800, gestorben 1848. S. 153 28. Curt Friedrich Ernst von Watzdorff, kön. preuß. Rittmeister S. 158
pritte Unterabtheilung.
Wiesenburg-Mahlsdorff oder Wiesenburg zweiten Theils. S. 197-206 29. Ernst Adam Levin Freiherr von Trotta genannt Treyden und seine
Kinder. S. 197 5 30. Succession der Familie von Goldacker. S. 200
Vierte Unterabtheilung.
Wiesenburg-Glien oder Wienburg dritten Theüs. S. 206-229 31. Freiherr Christoph Friedrich Levin von Trotta genannt Treyden.
S.206 32. Friederike Theodore Elisabeth von Treyden und deren Gemahl
-9-
und Erbe, Friedlich Ludwig von Tschirschky. S. 207 33. Heinrich Friedrich Levin von Tschirschky-Bögendorff, königlich
preußischer Landrath und Geh. Regierungsrath. S. 212 34. Heinrich Otto Levin von Tschirschky-Bögendorff, königlich
preußischer Landrath. S. 220
Fünfter Abschnitt.
Geschichte der jüngeren (Schmerwitzer) Linie der Herren von Brandt
von 1718 bis jetzt. S. 229-244 35. Hauptmann Carl Friedrich Brandt von Lindau, geboren 1696,
gestorben 1761. S. 229
36. Ludolph Brandt von Lindau, geboren 1732, gestorben 1779. S. 235 5 37. Leopold Friedrich Hans August Brandt von Lindau, geboren
1761, gestorben 1800. S. 236 38. Benno Friedrich Karl Brandt von Lindau. Er wurde geboren zu
Schmerwitz am 12. April 1791. S. 238 39. Benno Friedrich Theodor Brandt von Lindau, Ritter des St.
Johanniter-Ordens. S. 240
Zweite Abtheilung.
Die Brandtshaide im Allgemeinen und die Ortschaften der Herrschaft Wiesenburg insbesondere. S. 245-398
I. Die Ortschaften der Parochie Wiesenburg. S. 264-315
A. Ortschaften unter dem Dominium Wiesenburg. S. 264
1) Wiesenburg. S. 264
2) Glashütte Wiesenburg. S. 292
3) Das Dorf Jeserig, in alten Zeiten auch Jeserich geschrieben. S. 293
4) Das Dorf Jeseriger Hütten. S. 298
5) Das Dorf Spring. S. 299
6) Das Dorf Welsigke oder Welskke, sonst auch Welsigker Hütten. S. 299
7) Das Dorf und Vorwerk Setzsteig. S. 300
B. Ortschaften unter dem Dominium Schmenvitz. S. 304
1) Das Dorf Schlamau. S. 304
2) Das Dorf und Vorwerk Arensnest. S. 308
3) Das Rittergut und Dorf Schmerwitz. S. 309
4) Das Dorf und Vorwerk Steindorf. S. 310
5) Das Dorf Neuhütten. S. 312
6) Dorf und Vorwerk Großglien. S. 313
II. Die Ortschaften der Parochie Reetz. S. 315-339 A. Ortschaften unter dem Dominium Mahlsdorff. S. 315
1) Das Dorf Reetz. S. 315
2) Das Dorf Reetzerhütten. S. 326
3) Das Dorf und Rittergut Mahlsdorff. S. 327
4) Das Dorf Altehelle. S. 329
5) Das Dorf Reppinchen. S. 330
B. Ortschaften unter dem Dominium Schmerwitz. S. 335
1) Das Dorf Medewitz. S. 335
2) Das Dorf Medewitzer Hütten. S. 338
3) Das Dorf Zipsdorf. S. 338
III. Die Ottschaften der Herrschaft Wiesenburg, welche außethalb der Brandtshaide liegen. S. 339-375
1) Das Rittergut und Dorf Klein-Glien. S. 339
2) Das Dorf und Rittergut Hagelberg nebst der Schäferei Grützdorf. S. 346
3) Das Gut Sandberg oder Vorbelzig S. 351
4) Stollenberger Schäferei. S. 352
5) Das Dorf Neuwerbig. S. 353
6) Das Dorf Großbriesen. S. 356
7) Das Dorf Wendischburg. S. 358
8) Das Dorf Letza mit dem Dorf Zalmsdorf und mit der Meierei und Schäferei Ottmannsdorf. S. 360
9) Tucheim. S. 371 10)Oberthau. S. 371 ll)Klepzig S. 373
Dritte Abtheilung.
Einige Anhänge. S. 375-398
A. Zwei alte Actenstücke. S. 375
1) Ein Originalbrief Friedrichs von Brandt des Ersten auf Wiesenburg und Jahn Brandts auf Hagelberg und Sandberg vom Jahre 1478. S. 375
2) Auff Satz deß Vom Bränteß Lebenß-Lauf. S. 376
B. Genealogische Notizen über das Geschlecht der Herren von Watzdorff. S.379
C. Einige Nachrichten über das Geschlecht der Herren von Goldacker. S.388
D. Einiges über das Geschlecht der Herren von Tschirschky. S. 392
E. Descendenz des Herrn Rittergutsbesitzers Karl Brandt von Lindau auf Schmerwitz und seiner Gemahlinn Fanny geb. Reichsgräfinn Henckel von Donnersmark. S. 397